Zum Inhalt springen

16-jährige nackt vor Stadion: Rechtswidrig

14/12/2007

Vor rund eineinhalb Jahren berichteten wir von der 16-jährigen die sich aufgrund von Polizeikontrollen, vor einem Fußballspiel des 1. FC Dynamo Dresden, in einem Zelt nackt ausziehen musste.

Das Gericht stellte nun fest das dies rechtswidrig war.

Rechtswidrig war es laut Gericht aber nur, weil sich die Polizisten, mehr oder weniger, irgendwelche Leute aus den Besuchern herauspickten (Verdächtig ist wer nicht verdächtig aussieht).

Prinzipiell wäre es aber laut Gericht – im Einzelfall – rechtens, dass sich Leute völlig nackt ausziehen müssen (solange sich die Polizei bessere Gründe einfallen lässt, oder wie? Und Einzelfall, blabla, wer weiß schon wieviele kontrolliert wurden).

Was nun mit den Polizisten passiert die daran beteiligt waren bzw. deren Vorgesetzten (bis zum Justizminister) steht da aber nicht.

Lasst mich mal raten: Gar nichts.

About these ads
5 Kommentare leave one →
  1. 15/12/2007 6:47 nachmittags

    das hat viel zu lange gedauert das ein gericht etwas bestätigt hat was einem der gesunde menschenverstand sagt. nur leider ist bei den meisten der gesunde menschenverstand gerade auf urlaub, wenn ich mir diverse forderungen der politiker ansehe und die reaktionen der bevölkerung darauf.

  2. 15/12/2007 8:05 nachmittags

    “das hat viel zu lange gedauert[...]”

    Genau! In manchen Berichten wurde sie ja auch deshalb schon ständig älter. Wenn man darüber berichtet was _zum Zeitpunkt des Vorfalls_ passiert ist, ist es aber trotzdem falsch, zu schreiben wie alt sie _jetzt_ ist.

  3. Silvia Westendorf Permalink
    07/07/2011 12:04 vormittags

    Vorausgesetzt die Angaben der Mädchen stimmen. Es wäre nicht das erste Mal,das junge Mädchen Geschichten erfinden.
    Was wäre passiert,wenn sie sich geweigert hätten sich aus zu ziehen?

    • 07/07/2011 3:24 vormittags

      Also so wie ich den 5 Jahre alten Fall in Erinnerung habe, stimmt das so. Muss es ja eigentlich auch, weil die Aussagen weitestgehend unstrittig waren, insbesondere was das Entkleiden angeht. Wenn auch die Polizei sagt, dass sie entkleidet wurde… Im folgenden Prozess wäre es ansonsten ja auch nicht nur darum gegangen ob das Ausziehen rechtswidrig war (sondern ob es überhaupt passiert ist).

      Und was passiert wäre, wenn sie sich geweigert hätte… Man weiß es nicht, da sie aus Angst kooperiert hat. Nicht verwunderlich, bei einer eingeschüchterten 16-jährigen.
      Man muss aber wohl mit ziemlich üblem rechnen. Es gibt zufällig einen aktuellen Fall, wo eine Frau sich nicht ausziehen wollte und ihr im Folgenden wohl ziemlich Gewalt angetan wurde.

      Aber für eine junge Frau war diese Nacht ein einschneidendes Ereignis. Schwere Hämatome, ausgeschlagene Zähne und eine Blutprobe wider Willen, unter den Folgen des Polizeigewahrsams leidet sie bis heute.

      http://www.wdr.de/tv/westpol/sendungsbeitraege/2011/0703/polizeigewalt.jsp

Trackbacks

  1. The BS Chronicles « Blue Archive

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: