Skip to content

Frauen müssen nackt Leibesvisitation vor Fußballspielen erdulden

06/06/2006

Eine 16-jährige reiste zum Zweitliga-Fußballspiel des 1. FC Dynamo Dresden vs 1. FC Saarbrücken am 11.3.2005 ins Saarbrücker Ludwigspaarstadion.
Vor dem Stadioneingang wurde sie an einer Durchlassstelle kontrolliert und angewiesen vor einem Zelt zu warten. Nach 15 Minuten wurde sie in das Zelt geführt in dem mehrere offene Kabinen waren. Die musste sich einzeln ihrer Kleidungsstücke entledigen die dann durchsucht wurden. Am Ende musste sie den BH nach oben umklappen und ihren Slip bis zu den Knien runterziehen und eine vollständige Körperdrehung durchführen.

Die Polizei begründete die Maßnahme damit das „unverdächtige Dynamo-Fans“ ein „Bestandteil des Aktionsfeldes der gewaltsuchende Dresdner Problemzone“ sein können und diese unverdächtigen Personen verbotene Gegenstände in das Stadion schmuggeln könnten. Bei den Unverdächtigen handelt es sich nach Ansicht der Poliizei um unscheinbare, weibliche Personen, z.b. Lebensgefährtinnen von gewaltgeneigten Personen.

Die Frau machte sich dadurch Ziel der Durchsuchung weil sie einen Fanschal von Dynamo Dresden trug.

Sie erhob knapp einen Monat später Klage zur Feststellung der Rechtswidrigkeit dieser polizeilichen Maßnahmen.
Die Klage wurde abgewiesen!

Würde man ausschließlich in der zu durchsuchenden Person liegende
Hinweise verlangen, die den Schluss darauf ermöglichen, dass gerade
diese Person sicherstellbare Gegenstände mit sich führt, wäre ein
effektiver Polizeieinsatz zur Sicherung der Gewaltlosigkeit der
Veranstaltung nicht mehr möglich.

Die Polizisten waren sogar laut dem Gericht nicht einmal verpflichtet die Frau über den Grund der Durchsuchung zu unterrichten oder sich namentlich vorzustellen. Damit muss theoretisch jede Frau damit rechnen vor Fußballspielen ohne Angabe von Gründen sich nackt eine Leibesvisitation unterziehen zu müssen.
Ich bin gespannt ob dieses Urteil drei Tage vor der WM in den großen Medien beachtung finden wird.

Das Urteil als PDF:

http://www.fcc-supporters.de/pdf/Urteil_Verwaltungsrechtsstreit_Saarland.pdf

Forumsdiskussion im Dynamo Dresden Board

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. 10/06/2006 7:00 PM

    Im law blog gibt es dazu auch noch ein Interview:

    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2006/06/09/erniedrigt-und-beschmutzt/

  2. 09/08/2007 11:28 PM

    Hier noch der Link zu einem scheinbar sehr ähnlichen Fall:

    http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=119242

  3. Anonym permalink
    30/11/2010 12:26 AM

    Bei einer 16 jährigen…wo kommen wir da hin bitte?
    In diesem Fall, lacht mich aus oder nicht, sehe ich sogar den Tatbestand des sexuellen Missbrauch bestehen.
    Wenn ein Arzt eine entsprechende Untersuchung übernimmt OK aber das Polizeibeamte ein solches Recht zugesprochen bekommen? Hallo? Gehts noch? Sexueller Missbrauch und Vergewaltigung zählt hierzulandeja als Bagatelldelikt.
    Scheinbar lässt es sich so dann auch vereinbaren…

  4. Silvia Westendorf permalink
    07/07/2011 12:11 AM

    Ich war früher an der Zonengrenze tätig (DDR ) und da war es an der Tagesordnung,das Frauen im Zuge einer Sonderkontrolle sich entkleiden mussten.Das führten nicht immer weibliche Grenzer durch. Über einen Lautsprecher wurde das Geschehen in einen Raum übertragen,in dem man versuchte dem Mann Sachen zu unterstellen,von denen er nichts wusste. Um seiner Frau weitere Peinlichkeiten zu ersparen,gaben die Männer manchmal was zu ,was sie nicht getan hatten. Dann fingen die Schikanen erst richtig an. Mir war es jedesmal peinlich,wenn ich die Wessis so behandeln musste.Befehl war Befehl!!

Trackbacks

  1. Irrsinnige Schikanen für Fußball Fans « Blue Archive
  2. Allensbacher Terror-Umfrage « Blue Archive
  3. Wasser auf die Mühlen… « Blue Archive
  4. Ja, “nackt” schreibt sich mit “c” vor dem “k” « Blue Archive
  5. Sondereinsatzkommando gegen Farbschmiererei « Blue Archive
  6. 16-jährige nackt vor Stadion: Rechtswidrig « Blue Archive
  7. The BS Chronicles « Blue Archive

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: