Skip to content

Die eigenen Daten bei der Schufa einsehen

18/07/2006

Schon länger möglich (zumindest in einigen Bundesländern), stockt die Schufa nun weiter auf, wer alles seine dort gespeicherten Daten einsehen kann. Interessant ist hier unter Umständen auch, dass es möglich ist, dem Scoring zu widersprechen, das zumindest als sehr bedenklich einzustufen ist.

Wer sich also mal anschauen möchte, was sich auch jeder andere anschaut, bevor er anfängt mit einem Geschäfte zu machen, besucht http://www.meineschufa.de/.

//Update 20.05.2010

Seit April 2010 darf jeder bei den einschlägigen Auskunfteien 1x pro Jahr kostenlos eine Datenabfrage machen. Jetzt heißt es also, davon dann auch regen Gebrauch zu machen. Ausreden, dass anfallende Gebühren davon abschrecken würden, ziehen ja nun nicht mehr.

Ab dem 1. April müssen Auskunfteien einmal im Jahr Anfragen zum Scorewert kostenlos beantworten

heise.de

Sogar wenn man zu faul ist, einen eigenen Brief aufzusetzen, wird man vor keine Hürden gestellt – entsprechende Hilfen sind frei verfügbar und kinderleicht zu bedienen.

http://www.piratendienste.de/index.php/Selbstauskunft.html

Ich habe auch gerade erst diverse Briefe losgeschickt und freue mich schon auf die Antworten. ;)

2 Kommentare leave one →
  1. 19/07/2006 12:13 AM

    Kostet die Auskunft bei der Schufa etwas?

  2. 04/08/2006 9:30 PM

    Ja, das ist ja die Frechheit, obwohl bei der Online-Abfrage ja wohl kaum Kosten auf Seiten der Schufa entstehen. Meiner Meinung nach sollten solche Abfragen immer kostenlos sein müssen. Die Schufa macht also Geld, indem sie MIR MEINE Daten anschauen lässt. Super.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: