Zum Inhalt springen

Wahnsinn am Wochenende

10/12/2006

Neue Rubrik? Wir werden sehen. ;) Die heutigen News geben mal wieder einiges her, was ich gern hier rein pumpen möchte:

Schäuble: Internet ist „Fernuniversität und Trainingscamp“ für Terroristen

[…]

Angeblich wurde im BKA bereits damit begonnen, Mittel zum heimlichen Ausspähen von Computern zu entwickeln. Möglich wären Trojaner oder andere Spionageprogramme, die über E-Mail oder über Webseiten auf die Festplatten geschmuggelt werden.

[…]

Merkwürdig mag auch anmuten, dass das BKA und der Verfassungsschutz vermutlich Trojaner und andere Programme zum Eindringen in Computer entwickeln (oder gar schon eingesetzt haben, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete), während der Bundesinnenminister heute gleichzeitig sagte, dass auch Kriminalität im Internet zunehme, wobei er insbesondere auf Computerviren und Trojaner verwies.

[…]

Komplett

Ach Leute kapierts doch endlich, das ist ein kaum noch versteckter Hilferuf, dass… ist doch wohl mal klar… Echt… *kopfschüttel*

Auf alle Fälle ist damit auch meine Frage beantwortet, wie das Durchsuchen bewerkstelligt werden soll. „Viren und Trojaner“. Wenigstens wirds noch mancherorts geblickt.

Auch die „hochgefährlichen Killerspiele“ halten sich ganz gut in den Massenmedien. Solange nicht über die Vorratsdatenspeicherung, oder das Installieren von Viren auf Privatrechnern durch die Polizei, berichtet wird, ist ja noch alles okay.

In dem Schreiben ergeht die Bitte, auch „den Server“ zu sichern, also ein „Image“ des Netzrechners zu erstellen und dem LKA zu übersenden. Ein betroffener Zugangsanbieter meinte zunächst, es mit einem verfrühten Aprilscherz zu tun zu haben. Bei einer telefonischen Nachfrage zur Prüfung der Authentizität der Anweisung sei „alternativ auch eine Hausdurchsuchung angeboten“ worden, falls die Daten nicht freiwillig übersendet würden.

Komplett

Alternativ darf man sich also die Bude auf den Kopf stellen lassen, mein Gott sind die nett. Richtig zuvorkommend! Ist man sonst gar nicht gewohnt. Wenigstens kann man sich bei diesen Meldungen oft über gute Kommentare freuen.

Immerhin ein gutes hat es ja, man wird aus Berlin nicht mit den für Dezember sonst überall üblichen Sprüchen über Weihnachten genervt.

2 Kommentare
  1. 11/12/2006 5:49 PM

    Wie diese „Staats-Trojaner“ eingeschleust werden können kann man hier nachlesen: http://forum.golem.de/read.php?14855,805919,805919#msg-805919

Trackbacks

  1. Nicht mal zu Weihnachten gibt er Ruhe « Blue Archive

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: