Zum Inhalt springen

Nach der „Freiheit statt Angst“ Demo

24/09/2007

Da die Demo am Samstag von rund 15.000 Teilnehmern besucht wurde, kann sie absolut als Erfolg gewertet werden. Handelt es sich doch um die sicherlich größte Demo in Sachen Datenschutz seit der Volkszählung in den 80er Jahren. Die eher ernüchternden Details waren anderer Natur und zeigten sich später, vor allem im Verhalten der Medien, die eigentlich als Kontrollinstanz aktiv sein sollten. Wer es verpasst hat, muss dennoch nicht auf Bilder und Eindrücke von der Veranstaltung verzichten.

2 Kommentare
  1. tkurbjuhn permalink
    24/09/2007 8:10 PM

    Wer sich für Freiheit einsetzt, sollte doch auch Befürworter einer umfassenden Meinungsfreiheit bezüglich politischer Fragen sein. Da müßten sich die Gegner der Überwachung doch eigentlich auch für die Abschaffung des § 130 STGB einsetzen.

  2. 24/09/2007 8:57 PM

    Der Logik kann ich mich nicht anschließen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: