Zum Inhalt springen

Aus dem Alltag eines Terrorverdächtigen

02/10/2007

Im neuesten Chaosradio von Radio Fritz war diesmal ein Gast im Studio der durch das BKA ein Jahr lang überwacht wurde. Doch das bemerkte er erst, nachdem eine Hausdurchsuchung vorgenommen wurde.

In einer gigantischen Operation hat das Bundeskriminalamt einen Berliner Soziologen und sein gesamtes Umfeld über mehr als ein Jahr hinweg komplett überwacht. Der Verdachtsgrund: Ein paar Stichworte aus seinen Arbeiten, die mit denen aus Bekennerschreiben einer Gruppe von Brandstiftern übereinstimmen sollen. Die von der Überwachung Betroffenen – insgesamt mehr als 30 Menschen – haben jetzt teilweisen Einblick in ihre Akten bekommen.

Zu Gast sind der Rechtsanwalt Sönke Hilbrans, der Politologe Volker Eick und als Betroffener Martin. Ausserdem Frank Rieger, Constanze Kurz und der Moderator Jakob Kranz.

One Comment

Trackbacks

  1. Überwachtes Leben « Blue Archive

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: