Skip to content

Intermezzo (107)

02/01/2010

Vom heutigen Neujahrstag an gilt in Frankreich das lange umkämpfte „Gesetz zur Verbreitung und zum Schutz kreativer Inhalte im Internet“, mit dem wiederholte Copyright-Verstöße mit der „digitalen Guillotine“ geahndet werden können

Hunderte Polizisten gingen gegen die Demonstranten vor, die im Zentrum der russischen Hauptstadt ihr in der Verfassung verbrieftes Recht auf friedlichen Protest einforderten

Stand vor wenigen Tagen noch in den Parteien eine breite Ablehnungsfront zum Thema Nacktscanner, so bröckelt diese zumindest in den Regierungsparteien so langsam ab

“6500 Worte” seien zur Aufdeckung der Identität des Verfassers eines Textes ausreichend, sagt Brennan

Die meisten Verfassungsschutzberichte sind verfassungswidrig

Das ganze Ausmaß dessen, was Guttenberg jetzt anstößt, wird erst klar, wenn man Guttenberg an Guttenberg selbst erinnert. Denn auch er reagierte vor zwei Jahren mit Hohn auf Becks Einlassungen

GB: Netzsperren kosten User 555 Mio. Euro – Regierung veröffentlicht Bericht zur Folgenabschätzung

Jörn Handwerg vom Piloten-Verband „Cockpit“ hält eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen für unnötig. Vieles sei reiner Populismus

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: