Skip to content

Intermezzo (117)

04/02/2010

Gericht stellt Erlösmodell der Abmahn-Industrie in Frage

Der australische Provider iiNet ist nicht für Urheberrechtsverletzungen verantwortlich, die von seinen Kunden begangen wurden

Da haben ein paar Leute gutes Geld verdient. Und zwar Politiker. Landtagspräsidentin Regina van Dinther (CDU) beispielsweise bekam für Kekseessen und Haldenspaziergänge zehntausende Euro. Um genau zu sein, für vier Stunden 30 000 Euro

How unique and trackable is your browser?

Ein IT-Sicherheitsexperte wurde wegen seiner Mitgliedschaft im Chaos Computer Club (CCC) aus dem Polizeikongress herausgeworfen. Anlass für den Rauswurf war ein anonymes Posting auf Indymedia

Freifahrtschein auch für Uralt-Reaktoren

Nazis im Nachverkauf

Sie nahmen ihre drei ältesten Kinder aus der Grundschule, um „ihnen eine gesunde Herzens- und Charakterbildung zu vermitteln“

Polizei überfährt Hund – und will Geld dafür

99 Prozent aller wegen Körperverletzung angezeigten Polizisten landen nicht mal vor Gericht

Why do people vote against their own interests?

Die Herrschaft Berger-de Léons bei den VZs war durchwachsen: Zwar wurden im vergangenen Jahr einige technische Neuerungen durchgesetzt, wie die Öffnung für externe Entwickler und Apps, doch besonders geprägt war die Zeit durch den Datenschutz-Skandal um SchülerVZ

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: