Skip to content

teh funniez

05/12/2010

Was mich ja von Anfang an massiv an dem Verhalten der Öffentlichkeit (okay hier sollte man einfach das Schlimmste gewöhnt sein) gegenüber #cablegate gestört hat, ist dass man sich über so ziemlich alles unterhält, mit Ausnahme der eigentlichen Leaks, um die sich ja gerade alles drehen sollte.

Dabei gäbe es doch sogar in den Dokumenten mehr als genug Chancen voll in den Boulevard einzutauchen, wenn die Mehrheit sich einer qualitativ geprägten Auseinandersetzung ohnehin kategorisch verweigert. Mir erschlossen sich jedenfalls sogar bei einer oberflächlichen Suche sofort viele echt lustige Details!

Um bei Qualität zu bleiben:

the old debate between the U.S. and Germany on the best way
to train Afghan police — i.e., the U.S. supposedly stressing
speed and quantity versus the Germans stressing quality — is
over. The Germans have completely signed up to the U.S.
focused district development (FDD) police training program

GERMANY: POLITICAL FALL-OUT OVER KUNDUZ AIR

„The old debate“. :D IS OVER. :P

Ironically, the
Greens called for the special parliamentary session in a
clear attempt to embarrass the government and to make a
campaign issue out of the controversy, but MERKEL used it to
her advantage to elicit support for the German deployment in
Afghanistan by all the major parties,

GERMANY: POLITICAL FALL-OUT OVER KUNDUZ AIR

Tja, die Grünen können es halt offenbar nicht, wie sie ja auch gerade aktuell wieder eindrucksvoll belegt haben. Wobei ich selbst bei einer Wutrede nie dazu aufrufen würde, deshalb gleich gar nicht zu wählen. Duh!

It is this convergence of views, and their belief
that they are one of our most reliable Allies in Afghanistan, […] It is our interest for the Germans to
continue to feel „ownership“ of this part of the country.

GERMANY: POLITICAL FALL-OUT OVER KUNDUZ AIR

Das die Deutschen nur glauben, der zuverlässigste Verbündete der USA in Afghanistan zu sein, wäre doch auch eine nette Titelstory geworden, statt die verortete Inkompetenz von Westerwelle. Und im Gegensatz dazu sogar politisch (etwas) brisant!

Meanwhile, Chancellor MERKEL, FM Steinmeier and
DefMin Jung have agreed to eliminate the German Special
Forces (KSK) element from the separate OEF parliamentary
mandate when it comes up for renewal in November. Steinmeier
and the SPD have been spinning this in the media as an SPD
success, much to the annoyance of the Chancellery.

[…]

The elimination of the
KSK element from the OEF mandate may open opportunities for
the USG to press Germany to increase its Special Forces
capability within ISAF.

GERMANY: BUNDESTAG SET TO RENEW A BEEFED-UP ISAF

Die Erfolge deutscher Politik. :D Änderungen, die womöglich dazu führen das Deutschland dazu gezwungen werden kann mehr Truppen zu entsenden. Yeah! Das hat sich für den Steinmeier ja voll bezahlt gemacht. NICHT.

Germany’s military deployment is expected to cost
almost 700 million Euros over the next year. Combined with
the 140 million Euros that it has budgeted for
reconstruction, development and humanitarian assistance, plus
what it spends on the police training mission, Germany’s
total outlay per year for the mission in Afghanistan is now
more than 1 billion Euros.

GERMANY: BUNDESTAG SET TO RENEW A BEEFED-UP ISAF

Das sind Nachrichten, Dudes! Nicht Assanges Haarfarbe…

A CSU contact called
us that same morning from party headquarters to express his
frustration over Seehofer who had „once again not consulted
anybody before giving his two cents.“

IS THE CSU THE WEAKEST LINK

Haha, alle Parteien sind voll mit Leuten die als erstes irgendwelchen US-Offiziellen erzählen müssen was intern passiert ist. Wenigstens ist die FDP nicht alleine. ;)

Chancellor MERKEL may have ironically cast off the yoke of the Grand Coalition only now to be encumbered with a new FDP-CSU double yoke, restrained by an FDP bent on delivering on campaign promises and a CSU distracted over its rivalry with the FDP and internal problems.

DEFLATED EXPECTATIONS FOR MERKEL’S DREAM COALITION

Schwarz-Gelb a.k.a. Der Doppel-Joch. :D Nice.

Insgesamt muss ich sagen, dass sich das Lesen der Cables wirklich lohnt, es dürfte für jeden (der halbwegs an Politik interessiert ist) etwas dabei sein. :P
Wie dem auch sei, jedenfalls könnte man jeden Tag einen neuen dicken Artikel zu jedem beliebigen Inhalt aus dem Leak backen. Mühelos – wenn man es denn wollte; dabei ist bis jetzt noch nicht mal das komplette Material erschienen.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: