Skip to content

Intermezzo (415)

03/07/2013

NSA-Abhörskandal PRISM: Internet-Austauschknoten als Abhörziele

What It’s Like to Get a National-Security Letter

The Washington Post Is a Bitter, Jealous Little Newspaper

Überwachung ist wie Radioaktivität. Zunächst einmal merkt man nichts. Die aktuellen Skandale um Tempora und Prism sind der Super-GAU

Müssen wir uns also keine Sorgen machen? Im Gegenteil. Denn Überwachung ist das Gegenteil von Freiheit, auch wenn viele es gerade nicht so recht merken

Es lässt den Atem stocken: Die Geheimdienste und großen Internetfirmen koalieren zur permanenten Überwachung und Manipulation der Bürger. Dies ist mehr als ein Geheimdienstskandal, es ist ein Verrat unserer Grundwerte

Rafael Correa: we helped Snowden by mistake

Edward Snowden’s statement released through WikiLeaks – full text

Bisher waren die europäischen Regierungen an den Enthüllungen des Edward Snowden nicht sehr interessiert. Dass die eigenen Bürger von Amerikanern und Briten ausgespäht werden, hat man schweigend hingenommen

US-Spähprogramm: EU-Parlament will auf Spionage-Ausschuss verzichten

PRISM-Whistleblower Edward Snowden: Erste Absagen auf Asylanträge

Warum Deutschland Snowden ausliefern würde

NSA-Enthüller: Bundesregierung lehnt Aufnahme Snowdens ab

Bundesregierung lehnt Asylantrag von Edward Snowden ab

Bolivia’s foreign minister says the plane bringing President Evo Morales home from Russia was rerouted to Austria after France and Portugal refused to let it to cross their airspace because of suspicions that NSA leaker Edward Snowden was on board

„Es gibt Beispiele, die glasklar zeigen, dass die chinesische Regierung kurz davor ist zu handeln“

Der türkische Vizeregierungschef Beşir Atalay hat die Juden im Land für die wochenlangen massiven Proteste in Istanbul und anderen Städten verantwortlich gemacht

Es ist wirklich erstaunlich, welche Zufälle sich bei den NSU-Ermittlungen zutragen. Erst vor zwei Wochen gab es ja die Telefonnummern-Verwechselung, bei der ein Fehler der Telekom kurzzeitig einen völlig unbeteiligten Nürnberger Blumenhändler zu Unrecht mit dem NSU in Verbindung brachte

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: