Zum Inhalt springen

Intermezzo (431)

26/07/2013

Juli Zeh: „NSA wie Einbrecher im eigenen Haus“

Der Überwachungsstaat ist der größte Anschlag

Bundespräsident Gauck „sehr beunruhigt“ über US-Überwachung

„Geheimdienste führen ein Eigenleben“

Hans-Peter Uhl, der für die CSU im PKG sitzt, stärkte dem BND-Chef vor der Sitzung den Rücken und zog zugleich die Enthüllungen des SPIEGEL in Zweifel

Der Chef des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler gilt als ein Freund der amerikanischen NSA-Ausspäher. Wird ihm in der Überwachungsaffäre nun die Rolle des Bauernopfers zugewiesen?

US-Überwachung: CCC greift Bundesregierung scharf an

Bitkom: PRISM-Spähskandal erschüttert Vertrauen der Internetnutzer

Überwachungsprogramm PRISM: US-Botschaft ignoriert Fragen der Bundesregierung und antwortet einfach nicht

Russland verweigert Auslieferung Snowdens

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: