Skip to content

ARD Monitor 07.11.2013: Überwachungsstaat – Die geheuchelte Empörung der Bundesregierung

10/11/2013
tags:

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 10/11/2013 7:31 PM

    1. Snowdens Info-Kiste ist die gleiche wie bei 10.000en anderen Mitarbeitern weltweit.
    99.99% sind Memos von Allerwelts-Kram und bewirken nur Überaschung bei naiven Leuten.
    Der Effekt liegt nicht in dem eigentlichen Inhalt der Informationen sondern darin,
    dass der Normalbürger nicht an ihre Erfassung oder ihren Umfang glaubte/dachte.
    Diese nachrichtendienstlichen Protokolle sind so alt wie Staatsgebilde. Einzig was
    sich geändert hat sind die Technologien. Wenn Tante Emma die Rollos ihrer
    Kreuzberger Wohnung von Mallorca aus runterlassen kann, warum fällt ihre Kinnlade
    runter, wenn man in Washington die Farbe ihres Schlüpfer kennt? Das Abhören eines
    Staatsoberhauptes ist das Ziel und der Heilige Gral jedes Dienstes – verwunderlich?
    2. Vor seiner Einstellung wurde Snowden unzähligen, strengen Tests und Vergatterungen
    unterzogen und er musste genau wissen, auf was er sich einließ. In seinen noch jungen
    Dienstjahren plötzliche eine moralische Erleuchtung zu erfahren ist schlicht
    unglaubwürdig.

    • 10/11/2013 8:31 PM

      Ach, was sind denn die Namen der vielen 10.000 anderen Mitarbeiter, die das gleiche gemacht haben wie Snowden? :D Die Namen der ersten 10.000 sollten zunächst reichen! :)

      Ich glaube überhaupt nicht an diese zu oft benutzte Theorie von den „naiven Leuten“. :) Bis genau einen Tag vor Snowdens Leaks wurden nämlich Leute, die behaupteten was er leakte, meistens bestenfalls noch belächelt, oder gar gleich als paranoide Spinner abgetan. Das hat sich jetzt komplett erledigt. Nun wird – sogar oft von den gleichen Leuten, die bisher gerne andere als Spinner bezeichneten – urplötzlich davon gesprochen das man ja sowieso immer schon alles ganz genau gewusst hätte. Peinlich!

      Ja Snowdens Leaks hatten einen ziemlichen Effekt, stimme zu. Ohne ihn hätte es diese öffentliche Debatte nie gegeben.

      Das pikante beim Abhören eines Staatsoberhauptes, in dem Falle, ist ja sowieso etwas ganz anderes. Die US-Regierung hatte doch gerade erst behauptet das das alles halb so wild sei mit der Überwachung und das praktisch nichts dran sei. Friedrich kehrte ja freudestrahlend von seinem US Besuch zurück und erklärte alles als falsch und beendet – wie auch Pofalla. Was darauf folgte wurde einfach zu einer Blamage für jeden, der so eifrig versucht hatte die NSA Affäre schnellstmöglich aus der Welt zu reden. Und jeder will doch sein sauberes Image behalten. Das dem Volk – zumindest denen die Nachrichten lesen – jetzt außerdem noch so richtig aufgefallen ist, dass es Merkel nur stört wenn sie selbst überwacht wird, aber eben nicht die Überwachung von allen anderen, zeigt nur erneut eindrucksvoll warum die Bundesregierung die Sache so schnell beerdigt sehen will und wie sehr sie selbst bei dieser Mission bisher versagt haben.

      Ich empfinde es als durchaus glaubwürdig, was Snowden geschildert hat. Er hat ja selbst gesagt das er zunächst an all die offiziell verkündeten Parolen geglaubt hat, aber dann im Laufe seiner Tätigkeit mehr und mehr gemerkt hat, das es wohl alles nicht ganz so toll ist, wie die übliche Öffentlichkeitsarbeit uns alle glauben machen soll. Es ist sicher nicht das erste Mal, dass auch jemand der zunächst tatsächlich überzeugt war, im Laufe der Zeit desillusioniert wird. Für mich alles völlig nachvollziehbar.

  2. 10/11/2013 11:04 PM

    „Für mich alles völlig nachvollziehbar.“ Prima – dann ging ja alles nach Plan!.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: