Zum Inhalt springen

Intermezzo (951)

30/03/2019

Die Reform des Urheberrechts ist der Versuch, eine nostalgische Wunschrealität zu erzwingen. Befürworter wie CDU-Mann Axel Voss hoffen, dass alles irgendwie gut wird. Dafür spricht: nichts

Urheberrechtsreform: EU-Parlament winkt Upload-Filter und Leistungsschutzrecht durch

In Berlin und anderen deutschen Städten haben am Samstag Tausende Menschen gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform protestiert

Mann attackiert offenbar jungen Redner in Jena

Aus dem „Irrsinn“ der CDU einen Kompromiss machen

Microsoft spendet 500 Patente für Kampf gegen Patenttrolle

Die Sache mit dem geistigen Eigentum

Julia Reda tritt aus Piratenpartei aus

Julia Reda verlässt Piratenpartei

Censorship circumvention and encrypting your traffic with a VPN

DNSpionage: Massive Angriffe auf Mail- und VPN-User

DNS over HTTPS und die Privatsphäre der Nutzer: Mozilla will nicht nur einen Resolver

New Bill Would Finally Stop NSA’s Mass Collection of U.S. Phone Data

Former NSA contractor pleads guilty to stealing classified material

Homeland Security warns of critical flaws in Medtronic defibrillators

Tia, the Boutique Gyno, Wants a Whole Lot of Data About You and Your Vag

FTC investigates whether ISPs sell your browsing history and location data

HMD admits the Nokia 7 Plus was sending personal data to China

Nokia firmware blunder sent some user data to China

Valve Software dreams of analyzing your brainwaves to tailor in-game rewards

Microsoft sammelt in Windows 10 an etlichen Stellen sogenannte Telemetrie-Daten – und kann sogar weitere anfordern. Forscher haben auf der Sicherheitskonferenz Troopers gezeigt, wie das System funktioniert, und wie es sich trotz fehlender Option deaktivieren lässt

Ermittler setzten bedenkliches Überwachungssystem ein

Der Verfassungsschutz soll nach dem Willen von Innenminister Seehofer in Zukunft auch Jugendliche unter 14 Jahren überwachen können

Seehofer-Entwurf: BND soll Bundestrojaner gegen Deutsche im Inland einsetzen dürfen

Monatelang hatten zwei bekannte Rechtsextreme nach ARD-Informationen den Berliner Linken-Politiker Ferat Kocak ausgespäht – unter den Augen von Polizei und Verfassungsschutz. Doch gewarnt wurde Kocak nicht

Das Kölner Amtsgericht hat einen MAD-Offizier freigesprochen. Ihm wurde vorgeworfen, eine Kontaktperson des rechtsextremen Offiziers Franco A. vor Ermittlungen gewarnt zu haben. Die Staatsanwaltschaft kündigte Berufung an

Hannibal schaffte Computer weg​ – Neue Erkenntnisse im Fall Uniter: Vor einer Razzia der Bundesanwaltschaft ließ der Soldat einen Laptop verschwinden

Berliner Polizisten schnüffeln privat in Datenbanken

„Polizeiversagen“ und „meine Oma hätte gemerkt, dass da was nicht stimmt“: Wegen dieser harten Kritik fühlen sich viele Polizisten von ihrem obersten Dienstherren an den Pranger gestellt

NRW-Untersuchungsausschuss: Die Hacker-Affäre, die keine war

Österreichs größte Nachrichtenseite begräbt die Hoffnung auf Besserung bei Facebook. Die Mitarbeit wird eingestellt

Der Streit zwischen zwei Youtubern endet in realer Gewalt

Der türkische Präsident diffamiert seine Gegner als Terrorhelfer und droht damit, das Ergebnis der Kommunalwahl nicht anzuerkennen

Neue Ungereimtheiten in der AfD-Spendenaffäre um Fraktionschefin Weidel: Auf der angeblichen Spenderliste stehen nach Informationen von NDR, WDR und SZ offenbar viele Strohleute, die sich zum Großteil auch noch gut kennen

Der Spendenskandal um AfD-Chef Jörg Meuthen weitet sich aus. Angebliche Wahlkampf-Finanziers entpuppen sich als gekaufte Strohmänner, dem Bundestag wurden offenbar gleich mehrere gefälschte Unterstützerlisten vorgelegt

In der Parteispendenaffäre der AfD gibt es neue Vorwürfe. Medienberichten zufolge ist eine beim Bundestag eingereichte Liste mit angeblichen Spendern offenbar gefälscht

Sie wurden misshandelt, vergewaltigt, gefoltert. Und dann wurden sie vergessen. In der Schweiz wurden Hunderttausende Kinder bis in die späten Siebzigerjahre verdingt

Die Wohnungsbaugesellschaft Hameln schickte einer Sinteza unbeabsichtigt einen internen Vermerk: „Leichter Zigeunereinschlag; besser nichts anbieten!“

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: