Skip to content

Intermezzo (592)

17/09/2014

NSA-System Treasuremap: “Jedes Gerät, überall, jederzeit”

NSA-Skandal: Snowden-Doku feiert im Oktober US-Premiere

NSA-Skandal: Neuseelands Premier kann Massenüberwachung nicht ausschließen

Interview: Glenn Greenwald

IMSI-Catcher können Mobilfunkgeräte abhören und sind längst nicht mehr teuer. Doch kaum ein Telefon warnt seinen Besitzer vor solchen Angriffen, obwohl das möglich ist

6% der Erstwähler wählten in Thüringen die Piraten. Im Bild die Übersicht ohne Piraten

Pirate Bay Founder “Will Wear Handcuffs” to Carry Father’s Coffin

Pirate Bay Swede ‘mistreated’ in jail

#AfD-Chef #Lucke singt immer das gleiche Lied: Mimimimimi

Wahlkampfkostenerstattung: Die AfD akzeptiert den Euro

Klartext Reden!

Alternative für Deutschland verliert Status als Ratsgruppe – Richard Mol tritt aus der AfD aus

Bundesregierung will Sexualstrafrecht verschärfen

Besäufnis zweier Lehrer beendet Klassenfahrt

AfD

17/09/2014

Ich war ja immer schon der Meinung, dass hasserfüllte Radikale sich leichter einen lassen als so ziemlich jede andere Gruppe. Ein Mob lässt sich vergleichsweise schnell zusammentrommeln. Gleichzeitig muss man nichts von Wert versprechen. Alles was ein Mob will ist die Chance irgendwas anzugreifen und zwar in einer Anzahl in der die Einzelnen weder Angst haben (also nicht den Mut vermissen der ihnen andernfalls fehlen würde), oft nur insgeheim herbeifantasierte Taten tatsächlich auszuführen, noch in die Verlegenheit zu kommen zu irgendeinem Zeitpunkt für das eigene Handeln zur Verantwortung gezogen zu werden. In einem Mob wird eben der Eindruck von Legitimität erweckt, indem man sich gegenseitig anstachelt, sich so “Mut” macht. Wenn Andere es machen, dann darf man es selbst ja auch. Welche schrecklichen Folgen die Aktionen eines solchen Mobs auch haben mögen, die Mitglieder des Mobs selbst empfinden hinterher zumindest die Genugtuung ihre Aggressionen abgebaut zu haben. Zumindest bis sie sich erneut aufstauen, wonach alles möglicherweise noch schlimmer wird, weil man auf den Geschmack gekommen ist.
Solche Gruppen haben also oft gar keine wirklichen Ziele und brauchen diese auch gar nicht, da durch das bloße Abreagieren an was auch immer, das wahre (wenngleich auch öffentlich geleugnete) Ziel sowieso schon erreicht worden ist. Eben so wie es einem Troll nie an Diskussion gelegen ist, egal was er auch behauptet. So gesehen war es wohl letztlich gar unausweichlich das sich Menschen dieses Schlages irgendwann in einer Partei zusammenfinden würden. Die Tea Party lässt grüßen.

Überträgt man diese Muster jetzt auf eine (zumindest rein formal) politische Partei, dann zeigt sich schnell wie perfekt sich dieses Schema hierfür eignet, denn eine Partei die sowieso darauf abonniert ist in der Opposition zu leben, wird so nie in die Verlegenheit kommen beweisen zu müssen das ihre grauenvoll schlechten, vorgeschobenen Ideen sowieso nicht funktionieren – ganz zu schweigen davon eventuell selbst mit den politischen Folgen leben zu müssen. Deshalb ist es auch unrealistisch wenn Außenstehende erwarten das sich eine solche Gruppe irgendwann dadurch zersetzt, dass eine sogenannte Entzauberung folgen müsste. Dies geschieht überhaupt nur in Gruppen die sich tatsächlich wegen gemeinsamer Träume/Ziele (oder wenigstens “Werte”) zusammengefunden haben. Müssen solche Menschen irgendwann erkennen das das alles nicht so einfach ist und sie selbst vielleicht sogar zu naiv waren, dann tritt eine Ernüchterung ein und aus Verzweiflung kommt es dann bei vielen zur Aufgabe.
In einer Gruppe aber, die sich sowieso nur mit solchem Bullshit zusammenschweißt, wie z.B. sich einzubilden als einzige Menschen im Land die Wahrheit zu kennen, hat man sich so vorsorglich davor immunisiert, allzu leicht wieder von diesem Trip herunterzukommen. Dies hilft auch dabei zu ignorieren, dass es gar keine gemeinsame inhaltliche Basis gibt und jeder seine völlig verschiedenen eigenen Hoffnungen in der Bewegung erfüllt sehen kann. Selbst die besten Fakten helfen nicht mehr, weil ja immer nur die eigenen Informationen wahr sein können. Der weit verbreitete confirmation bias ist völlig harmlos dagegen. Der deutsche Taliban ist dem in seinem Wahn um Lichtjahre voraus – oder hinterher? Hier funktioniert das Anbieten von scheinbar einfachen Lösungen noch, weil niemand anwesend ist, der versteht das längst jemand anderes diese einfachen Lösungen gefunden und umgesetzt hätte, wenn es sie gäbe.

Nachdem man all das begriffen hat, muss man sich auch über nichts mehr wundern, was aus diesem Troll-Experiment ans Licht der Öffentlichkeit gelangt. Man liest aggressive Texte von Postern mit Namen wie “Anzugverächter”, während natürlich alle aus der Partei, die sich öffentlich zeigen, doch selbst nur genau solche Anzugträger sind. Genauso geht es dann auch weiter, sehr viele der begeisterten Wähler kritisieren irgendwelche wirtschaftlichen Vorgänge und versuchen sich dabei gegenseitig in ihrer Ablehnung dieser zu übertreffen – dabei wäre doch gerade das der beste Grund überhaupt eine solche Vereinigung, die wirtschafts- und neoliberaler sein will als es die FDP je war, NICHT zu wählen. Hierin zeigt sich der volle Wahnsinn einer Gruppe (wirtschaftsliberal wählen weil man gegen die unkontrollierten Aktionen vieler internationaler Banken und Konzerne ist???), wenn irgendwelche Parolen hasserfüllt derartig dauergebrüllt werden, dass es gar keine Momente mehr gibt in denen wenigstens noch kurz inne gehalten wird, um nachdenken zu können was man da eigentlich brüllt – ob es überhaupt noch Sinn ergibt.

Zur Ehrenrettung der Wähler lassen sich fast nur Punkte vorbringen, die umso mehr aufzeigen wie schrecklich niederschmetternd die Lage doch ist. Ich kann mich noch sehr gut an die erste Landtagswahl erinnern, die nach der gerade erst erfolgten Fusion von WASG und PDS zur Linken stattfand. Reporter standen an einem Wahlstand der Linken und unterhielten sich mit deren Wahlhelfern. Diese verrieten leise, dass die meisten Interessenten gar nicht wüssten das sie vorher die PDS waren und sie wohl eher nicht wählen würden, wenn ihnen das klar wäre. Zwar würden sie nicht lügen, es ihnen aber auch ganz gewiss nicht ungefragt verraten. Es gab also scheinbar so einige Wähler, die sogar ohne irgendeine Information zu einer Partei dort ihr Kreuz machten. Geschweige denn das sie sich mal wenigstens oberflächlich mit Programm und Mitgliedern vertraut gemacht hätten. Natürlich profitiert man davon jetzt nicht unbedingt langfristig, aber gerade im Land ist eine Wahlperiode immerhin gleich 5 Jahre lang. Vieles ist dann vergessen oder ein Gewöhnungseffekt ist eingetreten. Ein nicht gerade unerheblicher Zeitraum, während dem man dann so oder so im Parlament machen kann was man will. Kombiniert damit, dass man als Opposition vor vielen negativen Schlagzeilen geschützter ist, können manchmal sogar die größten Versager vergleichsweise leicht glänzen. Schamlos genug ist man ja.

Selbst vermeintliche Lichtblicke scheinen keine wirkliche Erlösung zu bieten. Zwar ist es offenbar so das überwiegend alte Männer diese Partei wählen, weshalb auch verzweifelt versucht wird zur Abwechslung mal jüngere Leute zu gewinnen, aber das gleiche (überproportional hohes Alter der Wähler) gilt immerhin auch schon seit langem für die CDU und das hat diese schließlich auch nie stoppen können. Die immer niedriger werdende Wahlbeteiligung erledigt schließlich den Rest. Wenn sich überhaupt irgendwer zur Wahl schleppt, dann die radikaleren Zeitgenossen. Gemäßigte Naturen sparen sich hier auch mal komplett den Gang zur Urne.

Aus all diesen Elementen ist ein furchtbar perfides System entstanden. Gibt es Artikel die die AfD so darstellen wie sie wirklich ist, dann liegt das halt an der teuflischen Verschwörung der Systempresse gegen die einzigen mutigen Kenner der Wahrheit. Wird die AfD nur grob erwähnt ohne konkreter zu werden, dann haben natürlich die Teufel ihren Irrtum eingesehen und wurden von der Wahrheit, die die AfD sich einbildet herumzuleuchten wie eine Fackel das Licht im Dunkeln, endlich erfasst. Somit ist jeder Artikel unabhängig vom tatsächlichen Inhalt eigentlich immer nur eine Bestätigung, weil etwas kann ja nur positiv, neutral oder negativ dargestellt werden.

Über irgendwelche links/rechts whatevers zu sprechen halte ich bei diesem Haufen inzwischen eigentlich für komplette Zeitverschwendung, schließlich kennt mittlerweile jeder die Fans, denen selbst die NPD zu links ist. Wer hier noch meint irgendwie Raum für eine derartige Diskussion zu haben, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Sehr peinlich ist auch die versuchte Verteidigung damit, die Ausrede zu bemühen, dass eine Partei ja keine Schuld daran tragen würde, wer sich von ihr begeistern lässt und sie wählt. Nur völlig vom Licht der Unwahrheit Verblendete können noch übersehen, dass solche Gesinnungsgenossen in solch hoher Zahl ja niemals diese Begeisterung für eine Partei empfinden würden, würde sie ihnen nicht mindestens suggerieren ihre reaktionären Ansichten dann auch als wesentlichen Inhalt zu bieten. Wieso gibt es keinen Mut zu dieser Wahrheit?

Dive into the…:

[1] Der Klassiker: AfD-Wähler stellen sich vor

[2] Rücktritt als Bezirksvorsitzender und Pressesprecher und Austritt aus der AfD

[3] +++ AfD – Der braune Sumpf +++

[4] Und noch eine Austrittserklärung

[5] “Vor nichts haben wir als AfD mehr Angst als vor der rechtspopulistischen Keule.”

[6] Ersetzt endlich diesen Lucke! Der hat von der NWO und vom Islam ja keine Ahnung!

[7] “Sehr geehrte Rechtsradikale in der AfD”

[8] Bestimmt auch nur der Account gehackt, wa?

[9] Twitter-Account der AfD Hessen gehackt

[10] “bei den Hackern müsse es sich um “linke Ratten” gehandelt haben”

[11] Liebe AfD, bezahl doch bitte deine Rechnungen

[12] Für die AfD im Abgeordnetenhaus ist der Auftritt von Conchita Wurst ein Affront

[13] AfD nimmt die dritte Hürde

[14] Die AfD und der Mut zur Unwahrheit

[15] Alternative für Deutschland – Wie eine Partei immer stärker nach rechts kippt

[16] “Liebe Mitglieder und Förderer der AfD”

[17] Die AfD-Vorsitzende im sächsischen Landtag, Frauke Petry, hält es für bedenklich, wenn auf Kindergeburtstagen vor allem das englische Lied „Happy Birthday“ gesungen wird

[18] #AfD-Fan Peter Wolffen und sein französischer Zwilling

[19] Die dunkle Seite der AfD

[20] Altpräsident der AfD verzichtet auf sein Amt – Nähe zu Rechtsextremismus

[21] Wozu die Krawatte?

[22] Oder auch die “deutschenfeindliche Straftat”

[23] Innere Sicherheit

[24] einige interessante Forderungen, zB “Überwachung des Telekommunikationsverkehrs”

[25] AfD-Leitbild ist eine “rechte demokratische Politik”

[26] Hauen und Stechen in der sächsischen AfD

[27] AfD-Chefin steht vor Privatinsolvenz

[28] Eine Gruppe wichtiger Liberaler will die AfD verlassen

[29] Mehr als alle Inhalte verbindet sie der Glaube, dass die AfD Wahrheiten ausspricht, die offenkundig seien, aber in Deutschland Denkverboten unterlägen

[30] AfD-Politiker vergleichen sich mit Juden zur NS-Zeit

[31] AfD-NRW-Vorstandssprecher: Abschaffung der parlamentarischen Demokratie

[32] In der „Alternative für Deutschland“ übernehmen bibeltreue Protestanten die Macht

[33] AfD: Betrugsvorwürfe und “entartete Demokratie”

[34] Da kann passieren, was will: Ihre Verschwörungstheorien kann der Alternative für Deutschland (AfD) niemand nehmen

[35] Lucke: Arbeitslosengeld und Sozialhilfe generell streichen – Adam: Kein Geld für Renter und Arbeitslose, keine Bildung für türkische Jugendliche, Wahlrecht einschränken

[36] Bitte hinterher nicht klagen es wäre nicht bekannt

[37] Ein #AfD’ler namens Peter Oberender in einem Interview von 2006 / “Wir brauchen einen regulierten Markt für Organe”

[38] Die rechte Seite der AfD

[39] Wahlradar wird von einem AfD-Mitglied selbst betrieben

[40] Vaubel plädiert zum Schutz der Leistungseliten für ein Mehrklassenwahlrecht und will den Mitgliedern der „untersten Klassen“ das passive Wahlrecht absprechen

[41] Die Angst-Partei

[42] Gewinnerpartei für Verlierer

Intermezzo (591)

16/09/2014

Weitergehen! Hier gibts nichts zu sehen… – #NetCologne #NSA #GCHQ

Laura Poitras Film about Snowden & Surveillance Added to 52nd NYFF

WATCH: authorities obsessed with inspecting people’s anuses

Pflichtdienst ohne Lohn – Hamburg startet im Dezember 512 »Null-Euro-Maßnahmen«

Rücktritt als Bezirksvorsitzender und Pressesprecher und Austritt aus der AfD

Für die AfD im Abgeordnetenhaus ist der Conchita Wurst Auftritt ein Affront

Liebe AfD, bezahl doch bitte deine Rechnungen

Die CDU fürchtet, dass sich die AfD weiter ausbreitet. Manche fordern daher, die Partei wieder konservativer auszurichten. Doch das würde nichts bringen

Plans to rebuild a church in Germany that is linked to Hitler and the rise of the Nazi party have divided the country and sparked a row about how the nation deals with its past

Apple hat eine “deutlich andere Sicht” auf den Datenschutz

Kindle-Sicherheitslücke erlaubt Kompromittierung von Amazon-Konten

“Spiegel”-Machtkampf eskaliert

Sicherheitslücken machens möglich: Doom auf dem Drucker

Nasa kündigt Rückkehr zur bemannten Raumfahrt an

Intermezzo (590)

16/09/2014

+++ AfD – Der braune Sumpf +++

Projekt “Jugend hackt”: Kinder erfinden Anti-Überwachungs-Armband

Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher

Erneut hat das geheime US-Spionagegericht FISC eine 90-tägige Überwachung aller Telefonate in den USA genehmigt. Weil eine Gesetzesreform stocke, erhält die NSA nun wieder alle Verbindungsdaten der Provider

Überwachung in Neuseeland: Snowden stellt Premierminister als Lügner dar

Turin steigt von Windows XP auf Linux um

Intermezzo (589)

14/09/2014

Austritt aus der AfD

“Vor nichts haben wir als AfD mehr Angst als vor der rechtspopulistischen Keule.”

“Ersetzt endlich diesen Lucke! Der hat von der NWO und vom Islam ja keine Ahnung!”

“Sehr geehrte Rechtsradikale in der AfD”

Bestimmt auch nur der Account gehackt, wa?

Twitter-Account der AfD Hessen gehackt “Ja, wir sind Nazis!”

Wer hinter der Angelegenheit steckt, scheint derweil für andere AfD-Anhänger ganz klar zu sein. Über einen mittlerweile komplett gelöschten Account mit dem Namen AfD Sachsen Support (der zuvor sicherlich kein Satire-Account, sondern ein echtes Profil von AfD-Anhängern war) konnte man lesen, dass es sich bei den Hackern um “linke Ratten” gehandelt haben müsse

AfD in Brandenburg – Gewinnerpartei für Verlierer

Warum die AfD alte Ängste bei CDU und CSU weckt

Landtagswahl in Thüringen – Merkel warnt Grüne vor “Karl Marx”

AfD nimmt die dritte Hürde

Fast 2000 Strafanzeigen wegen Massenüberwachung prüfte die Bundesanwaltschaft, ohne neue Erkenntnisse daraus zu gewinnen, erklärte Generalbundesanwalt Range. Deshalb werden keine Ermittlungen eingeleitet

SWIFT-Abkommen: Auf Geheiß des US-Finanzministeriums verweigert Europol Abgeordneten wichtige Informationen

John Kerry: “The United States doesn’t ever trade its concern for human rights for any other objective.”

NSA kann offenbar direkt auf Telekom-Netz zugreifen

NSA könnte Zugriff auf Netze der Deutschen Telekom haben

Snowden-Dokumente: NSA und britischer Geheimdienst haben offenbar Zugang zu Telekom-Netzen

Wieder Messer-Attacke am Alexanderplatz

Einer Umfrage zufolge urteilen die Eliten homogener als die breite Masse. Diese liegt jedoch nicht am höheren Bildungsgrad der Eliten. Sie ist nicht weniger konformistisch, als es der Masse oft unterstellt wird

Ukraine-Konflikt: Verirrte US-Piloten fragen in Polen nach dem Heimweg

Intermezzo (588)

13/09/2014

Die AfD und der Mut zur Unwahrheit

Alternative für Deutschland – Wie eine Partei immer stärker nach rechts kippt

NSA-Überwachungsskandal: Millionenstrafe für Yahoo bei Nicht-Herausgabe von Nutzerdaten

Warum der SPIEGEL hier ein eingestuftes Originaldokument aus dem Bundesinnenministerium veröffentlicht

De Maizière verbietet den IS

Filesharing: 200 Euro Schadensersatz pro Song

In Filesharing-Fällen kann es sich durchaus lohnen, die Abmahner auf nähere Angaben festzunageln, wieso sie gerade Urheber des fraglichen Films, Songs oder Hörbuch sein wollen

Check to see if your Gmail Account was Hacked

Intermezzo (587)

12/09/2014

Der Alte Mann und der Krieg gegen den Terror

Der SPIEGEL veröffentlich die “Handlungsvorschläge Handy”

NSA-Ausschuss fordert von Bundesregierung mehr Offenheit

In Schleswig-Holstein werden immer wieder Regionen zu „Gefahrengebieten“ erklärt. Polizistin Simone Lange (SPD) verteidigt diese Praxis, der Piraten-Abgeordnete Patrick Breyer will sie rechtlich überprüfen

Türkei: Parlament verschärft Gesetz zur Internetkontrolle

Every president in past quarter century has gone on prime time TV to announce bombing of Iraq

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.